Erfolgreicher Turniertag in Altenriet

Mit mehr als 130 Startmeldungen war der Reitertag am letzten Wochenende schon gut ausgelastet. Im Laufe der Woche kamen noch einige weitere dazu, sodass wir am Ende mit über 160 Starts rechnen konnten. Das waren so viele Anmeldungen wie nie zuvor. Der Wettergott versprach nicht allzu viel, doch auch da hatten wir Glück: Es blieb trocken und auch die Sonne ließ sich hin und wieder blicken.

Auch von unserem eigenen Verein waren einige Reiterinnen angetreten, vor allem morgens in den Dressurprüfungen. Besonders hervorzuheben ist dabei die gute Platzierung von Celina Jeromin und ihrer Soraya, die nach einer Verletzungspause jetzt wieder durchstarten wollen. Sie erreichte in der E-Dressur den zweiten Platz mit einer Wertnote von 7,7.

Aber auch Katharina Schifer und Charlotte Baumgardt waren stolz und zufrieden mit ihren Pferden Duke of Edinburgh und Czako. Charlotte trat nach der Mittagspause auch in ihrer allerersten Springprüfung an und konnte eine feine Runde zeigen. Noch etwas unsicher und daher nicht mit dem nötigen Schwung, konnten sie diesmal noch keine Platzierung erreiten. Wenn Sie jedoch so weitermachen wie bisher, dann werden in dieser Saison sicher einige Schleifen gesammelt.

Selbst eine Westernreiterin traute sich ins Dressurviereck. Jana Haug wollte wissen, ob sie auch aus der Sicht der Englischreiter eine gute Figur im Sattel macht. Sie wurde mit einer ordentlichen Wertnote von 6,9 und einer Platzierung belohnt und konnte zeigen, dass viele Dinge doch in beiden Reitweisen gleich wichtig sind.

Wir freuen uns besonders, das so wahnsinnig viele Zuschauer den Tag mit uns erleben wollten. Auch unsere Sponsoren haben dafür gesorgt, dass es ein wunderschöner Tag wurde. Die Fülle an Ehrenpreisen sieht man sonst auf keinem vergleichbaren Turnier. Das Team des Reitvereins hat wieder Bestleistung gezeigt und kann sich nun auf die nächste Herausforderung vorbereiten: Unser Westernturnier am 29. und 30. Juni

Die letzten Vorbereitungen laufen…

… das Dressurviereck wird aufgebaut, die Straße gekehrt und die Meldestelle tut auch schon ihren Dienst.

Die Starterliste für die A-Dressur morgen früh um 8 Uhr steht.

Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit euch!

Zeiteinteilung Reitertag 2019

Die Zeiteinteilung ist hochgeladen. Ihr findet sie hier.

Ausschreibung Reitertag

Ab heute findet ihr die Ausschreibung für unseren diesjährigen Reitertag hier.

Unter anderem haben wir wieder den Vielseitigkeits-Cup ausgeschrieben.

Am 18.03.2019 ist Nennungsschluss.

Breitensporttag am 17. Februar

Am 17. Februar findet in der Reithalle im Vitalstall Haug ein Breitensportlehrgang bei Lukas Vogt statt. Von 9.00 bis 16:30 Uhr könnt ihr euch anschauen, was neben Dressur, Springen und Westernreiten auf unserer Anlage noch so geboten wird.

Winterplanung

Wir haben den Winter geplant. 😊

Demnächst wollen wir mit allen Einstellern und Helfern ein Herbstfest feiern und uns für eure Hilfe am Turnier und das gute Jahr bedanken. Infos dazu findet ihr im Stall an den schwarzen Brettern.

Am 24.11. findet das PSK Jahresabschlussfest statt. Wir wollen mit einigen Einstellern und Mitgliedern eine tolle Feier verbringen. Meldet euch gerne über unser Kontaktformular an.

Über den Winter werden wir verschiedene Lehrgänge (Western-, Springen-, Dressur-, Breitensport) anbieten, außerdem Freispringen und Freilaufen lassen. Genaue Termine und Infos folgen.

Für Vereinsmitglieder wird es Ermäßigungen geben.

Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen Winter mit euch!

Planung Wochenende

Am Samstag ist es soweit. Unser Westernturnier startet. Um euch etwas Planung zu ermöglichen, hier noch ein Hinweis: Am Freitag Abend gibt es für alle die wollen Wurst vom Grill.

Wir freuen uns auf euch!

Neue Infos zum Westernturnier

Ihr findet die Zeiteinteilung und das Patternbook seit heute hier.

Nennungsschluss naht

Wenn ihr bei unserem Westernturnier dabei sein möchtet, dann legt los und schickt eure Nennung ab.
Es lohnt sich, denn wir haben wieder sehr viele tolle Preise für euch!
Auch die Punktejäger dürfen sich freuen: Wir versuchen, möglichst wenige Prüfungen zusammen zu legen, damit viele Punkte erritten werden können.
Besonderes Highlight ist wieder unser Ranchtrail, der komplett aus Naturhindernissen aufgebaut wird.
Der Bau dafür läuft bereits!

Also hopp hopp….
….Nennung ausfüllen und abschicken!

C-Turnier in Altenriet

Wir freuen uns auf euch!

Bericht vom Reitertag

Am vergangenen Wochenende fand in Altenriet zum fünften Mal der jährliche Reitertag im Vitalstall Haug statt. Zahlreiche Nennungen hatten die Turnierleitung schon Wochen vorher erreicht. 155 Nennungen waren eingegangen. Reiter aus den Pferdesportkreisen Stuttgart-Esslingen, Reutlingen und Böblingen hatten sich angekündigt. Bereits um 7 Uhr morgens waren die ersten Dressurreiter angereist. Mit einer A-Dressur startete das Turnier. 25 Reiter-Pferd-Paare stellten sich dem kritischen Richterteam. Siegerin dieser Prüfung wurde Selina Maier mit Littlefoot aus Waldenbuch.

In der folgenden Dressur, einer E-Dressur zeigten 29 Paare ihr Können. Sogar eine Westernreiterin des gastgebenden Vereins nahm an der Prüfung teil. Bei sogenannten WBO-Turnieren sind alle Reitweisen zugelassen. Es wird jedoch nach den Kriterien der englischen Reitweise bewertet. Das bedeutete in der E-Dressur, dass es auf einen geschmeidigen Sitz, saubere Übergänge und ordentliche Hufschlagfiguren ankam. Franziska Haug konnte damit beweisen, dass man nicht nur im Dressursattel diese Vorgaben erfüllen kann. Sie erreichte mit einer 7,6 den dritten Platz mit ihrer Stute Lady Sue Ella Flitty.

Vor der Mittagspause gab es noch eine besondere Prüfung. Der Pferdesportkreis Reutlingen bot eine Prüfung für Breitensportler an. Hier mussten Fähigkeiten aus verschiedenen Disziplinen gezeigt werden. 2 Sprünge mussten überwunden werden, aber auch Traben, Halten und eine Volte wurden gezeigt. Da einige Reiter die Aufgabe sehr ordentlich meisterten, wurden dreimal Höchstnoten vergeben: Abermals konnte Franziska Haug überzeugen und erhielt eine glatte 8, ebenso wie Judith Arndt mit Isabel vom RV Bronnweiler. Andrea Göhner erhielt mit ihrem Haflinger Nandou sogar eine 8,2 und entschied die Prüfung damit für sich.

Nach einer Mittagspause ging es mit drei Springprüfungen weiter. In einem Stilspringen über 90 cm hohe Hindernisse konnte sich Luisa Berner mit Lamour De La Nee den Sieg sichern. Im anschließenden Joker-Springen über Hindernisse bis 105 cm konnte nur eine Reiterin die volle Punktzahl erreichen: Anna-Verena Jaiser mit Gralando vom Erlenhof in Köngen.

Auch das letzte Springen war nochmal ein Highlight. Das Springen mit Naturhindernissen war der Auftakt zum Vielseitigkeits-Cup des PSK Stuttgart-Esslingen, der in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschrieben wurde. Hier gewann Kathrin Häderle mit Bellina-Maria vom RFV Göppingen.

Die Teilnehmer der Kreismeisterschaftsprüfungen haben noch einige Wettkämpfe in diesem Jahr vor sich und werden dann im Herbst gekürt.

Top